Besuch der Wolfsschlucht 2013/2014

Die Wolfs – Schlucht ist einen Besuch wert!

Das dachte auch unsre Lehrerin Frau Wehner und plante einen Ausflug. Begleitung: Frau Roswitha Hild, Schwarzwald Guide.
Von Hirsau liefen wir nach Ernstmühl mit der Aufgabe, Steine zu sammeln. Als wir Frau Hild am Eingang Ernstmühls trafen, zeigte sie uns ein Flussbett und ließ uns raten, warum kein Wasser darin floss. Der Wald hatte das Wasser eingezogen, aber im Frühling erklärte sie uns, war hier mächtig was los. Wir machten uns auf den Weg. Nach einer Weile blieb Frau Hild stehen. Sie zeigte uns die Überreste von Tannenzapfen, die ein Specht zerfressen hatte. Der Weg wurde felsiger, als wir in der Schlucht anlangten.
Die Schwarzwald Guide zeigte uns Steine und schaute unsre gesammelten Stücke an. Danach zeigte sie an einem Brot, wie eine Schlucht entsteht. Wir gingen ein bisschen weiter und stiegen ins Flussbett. Dort ließen wir uns zwei verschiedene Moose zeigen. Und weiter ging es durch die zerklüftete Wolfsschlucht. Es ging durch schmale Felswände und breite Wege.
Bis wir einen Ort entdeckten und eine Rast machten. Etwas später probierten wir Tannennadeln (was bei uns nicht gerade große Begeisterung auslöste.)
Außerdem: Ein Naturgasthaus; ein Schwarzspecht hatte ovalförmige Löcher in den Baum gehackt. Nun war unser Ausflug schon fast vorüber! Schade! An der Weggabelung trennten wir uns von unserer Begleitung. Ein schöner Ausflug, da waren wir uns alle einig!