Textil

Platzieren Sie hier Ihre eigenen Texte und Bilder. Bearbeiten Sie diesen Text einfach durch einen Doppelklick.

Strickliesl und Sticken

Herbstbilder

Mit Farben, Blättern, Filz, Nadel und Faden machten wir uns an die Arbeit. Zunächst druckten wir verschieden Blätter in Herbstfarben auf den Stoff. Danach stickten wir noch Blätter aus Filz auf, bestickten sie oder nähten Perlen fest als Verschönerung. Manche umstickten zum Schluss den Rand und machten noch eine Aufhängung.

Frühlingssachen

Knüpfen, sticken, nähen - zu Ostern stellten wir nette Schmetterlinge, Eierwärmer und Fingerpuppen her.

Marmorieren - Zauberbüchlein

Anleitung für ein Zauberbüchlein: Material: 2 weiße Papiere Marmorierfarbe Kleister 2 Stück Pappe 10 bunte Papiere 2 Schnüre Zuerst verteilt man die Farbe auf dem Kleister und verzieht sie mit Stäbchen. Dann nimmt man ein weißes Papier. Das färbt man in der Kleisterfarbe. Danach wäscht man den Kleister ab und trocknet es. Das zweite weiße Papier auch. Dann nimmst du die zwei Pappstücke und klebst das gefärbte Papier drauf. Dann faltest du das bunte Papier und klebst alles zusammen. Dann klebst du die Schnüre zwischen die bunten Papiere und die Pappstücke. von Simon

Färben in Silbertechnik

Anleitung für einen bunten Seidenschal Das braucht man dafür:

  • einen Seidenschal
  • ein etwa 17 cm langes und2,5 cm dickes rundes Holzstückchen
  • Schmirgelpapier
  • ungefähr 10m weißen Faden
  • 3-4 verschiedene Seidenmalfarben nach Wahl
  • eine Wassersprühflasche
  • einen Topf zum Dampffixieren
  • einen Topf schwarze Seidenmalfarbe
  • etwas Wasser
  • Gummihandschuhe
  • eine Arbeitsunterlage
  1. Man nimmt das Rundholz und rubbelt mit dem Schmirgelpapier die Enden rund.
  2. Man stellt sich einem anderen gegenüber, nimmt den Schal und dreht ihn dann, einer nach links, der andere nach rechts, ganz fest.
  3. Man wickelt den gedrehten Schal ganz fest um das Holzstückchen und knotet es fest.
  4. Man trägt die Seidenmalfarbe mit Hilfe einer Pipette auf. Es wäre sinnvoll mit einer Unterlage zu arbeiten. Zwischendurch sollte man den Schal immer wieder mit Wasser besprühen, damit sich die Farbe besser verteilt.
  5. Man nimmt die weiße Wolle und wickelt damit den Schal gleichmäßig ein.
  6. Dann wir der Schal über Wasserdampf in einem Topf fixiert.
  7. Nun macht man ein heißes Wasserbad mit schwarzer Seidenmalfarbe und legt den Schal hinein.
  8. Man nimmt den Schal nach 15 min wieder heraus.
  9. Man wäscht den Schal unter laufendem Wasser aus.
  10. Dann wickelt man den Schal aus und wäscht ihn nochmals mit Wasser aus.
  11. Nun lässt man ihn trocknen und freut sich über das schöne Ergebnis.

von Sophie

Nassfilzen

In den letzten Wochen haben wir nass gefilzt. Zuerst haben wir Kugeln oder Bänder gefilzt. Danach haben manche runde Flächen, die man dann zu einem Säckchen weiterverarbeitet oder Taschen oder Handytaschen gefilzt. Das war gar nicht so einfach und man braucht viel Geduld und Fingerspitzengefühl.